Unser SMS- Absageservice

Schicken Sie uns zu jeder Zeit eine SMS. wenn Sie mal einen Termin nicht einhalten können:

Tel 0157-51 46 51 69

Bitte geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen sowie den genauen Termin an. Gespräche werden unter dieser Rufnummer ausser im Notdienst nicht angenommen!

Notdienst

Sie erreichen den zahnärztlichen Notdienst unter der Rufnummer:

01805 - 98 67 00

oder über die Internetseite der Zahnärztekammer Nordrhein: zahnaerztekammernordrhein.de

 

 

Lachgasbehandlung


Was ist die Behandlung mit Lachgas?


Lassen Sie uns damit anfangen, was sie nicht ist:

Eine Lachgas-Sedierung ist keine Narkose!


Im Gegensatz zur Narkose sind Sie jederzeit voll ansprechbar und Herr Ihrer Sinne. Auch alle Schutzreflexe des Körpers bleiben in vollem Umfang erhalten. Aus diesem Grund kann und darf eine Lachgas-Sedierung auch von einem Zahnarzt ohne Anwesenheit eines Anästhesisten durchgeführt werden. Eine Narkose darf dagegen nur von einem dafür ausgebildeten Facharzt durchgeführt werden.

 

Lachgas wird seit über 150 Jahren mit grossem Erfolg in der Medizin eingesetzt. Verabreicht wird es als Gemisch von Lachgas und Sauerstoff mittels eines speziellen Gerätes und einer Nasensonde. Nach wenigen Atemzügen schon fühlen Sie sich leicht und entspannt.

Sie verlieren aber nie das Bewusstsein und sind während der gesamten Behandlung voll ansprechbar. Lachgas wirkt lediglich beruhigend, angstreduzierend und schmerzlindernd. Nach der Behandlung verschwindet die Wirkung innerhalb kürzester Zeit, so dass Sie auch schnell wieder voll verkehrstüchtig sind.

 

Die zahnärztliche Behandlung mit Lachgas ist eine sehr sichere Behandlungsmethode und gehört in vielen Ländern schon lange zum Alltag. In den USA zum Beispiel ist die Behandlung unter Lachgassedierung selbstverständlicher Standard in den meisten Zahnarztpraxen. Aufgrund der sehr hohen Sicherheit für die Patienten eignet sich diese Behandlungsmethode auch hervorragend für Kinder.

 

Ihre Vorteile bei der Lachgas-Sedierung auf einen Blick:

  • Behandlung bei tiefer Entspannung und innerer Ruhe
  • reduziertes Schmerzempfinden
  • höchste Sicherheit
  • auch für ältere Kinder sehr gut geeignet
  • schon nach kurzer Zeit wieder voll verkehrstüchtig

 

Die Kosten für eine Lachgas-Sedierung stellen in jedem Falle eine Privatleistung dar und müssen von Ihnen selber getragen werden. Eine Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen ist nicht möglich. Die Möglichkeit einer Übernahme durch eine private Krankenkasse sollten Sie im Einzelfall vorher abklären.